Geschichte

Das Khuenburghaus am Tittmoninger Herrenmarkt
Ein bisschen Geschichte zum Haus

Eines der auffälligsten Bauwerke am Tittmoninger Stadtplatz, genauer gesagt am Herrenmarkt, ist das so genannte Khuenburghaus, in dem sich unsere Gemeinschaftspraxis befindet und dessen Namen sie auch trägt.
Zu den ehemaligen Eigentümern zählte das Salzburger Adelsgeschlecht von Khuenburg, weswegen sich auch der gleichlautende Hausname eingebürgert hat. Es ist eines der wenigen Tittmoninger Gebäude, deren Besitzfolge sich über 430 Jahre zurückverfolgen lässt.

Im Jahre 2003 erwarb der Tittmoninger Unternehmer Hans Rosenberger sen. das Gebäude und sanierte es mit erheblichen Finanzaufwand von Grund auf. Er leistete damit eine denkmalspflegerische Großtat. Nach Abschluss der Baumaßnahmen wurden einige Räumlichkeiten des Hauses von Privatleuten zu Wohnzwecken angemietet.

 

Im 2. Obergeschoß etablierte sich die Physiotherapiepraxis von Manuel Hausner (ehem. Frau Erika Magerl) mit der unsere Gemeinschaftspraxis eine enge Zusammenarbeit pflegt. Das Erdgeschoß und das 1. Obergeschoß wurde von Frau Beate Krettek als Haushaltswarengeschäft genutzt.
Nachdem sich im Jahr 2012 die drei Tittmoninger Hausärzte entschieden haben aus Altersgründen ihre Einzelpraxen aufzugeben, stellte sich zunächst die Frage nach neuen Räumlichkeiten für unsere, bereits in Planung befindliche Gemeinschaftspraxis.

Frau Beate Krettek, die heutige Eigentümerin des Khuenburghauses überlegte nicht lange und kurbelte mit viel Engagement in Zusammenarbeit mit dem Tittmoninger Planungsbüro Blüml den Umbau des 1. Obergeschosses an.

 

Aus der Ladenfläche ihres Geschäftes entstanden so unsere Praxisräume.
Ende 2013 waren die Umbaumaßnahmen abgeschlossen und wir konnten planmäßig den Praxisbetrieb am 01.01.2014 beginnen. In unserer Galerie können Sie unsere Räumlichkeiten und das historisch wertvolle und denkmalgeschützte Khuenburghaus bestaunen.

error: Content is protected !!